Die KLJB Bayern ist ein katholischer Jugendverband auf dem Land mit einer interessanten Geschichte. Nach dem Prinzip „Sehen – Urteilen – Handeln“ unterstützt die KLJB junge Menschen dabei, eigene Positionen zu beziehen und sie in der Öffentlichkeit zu vertreten.

Bayernweit gehören derzeit mehr als 25.000 Mitglieder zur KLJB. Sie sind in Ortsgruppen, in Kreis- und Diözesanverbänden organisiert und nehmen dort ihre Interessen wahr. Über die bayerischen Grenzen hinaus ist die KLJB ein Verband, der auch bundes- und weltweit organisiert ist.

Um dem Auftrag, politische Lobbyarbeit zu leisten, gerecht zu werden, arbeitet die KLJB mit verschiedenen PartnerInnen zusammen, die ihrer Stimme in Kirche, Politik und Gesellschaft mehr Gewicht verleihen.

Die KLJB setzt sich in der Gesellschaft insbesondere für den ländlichen Raum ein, damit dieser lebens- und liebenswert bleibt. Einen wichtigen Beitrag für diese Arbeit leisten die verschiedenen Arbeitskreise und -gruppen. Die Schwerpunktthemen unserer Arbeit sind Landwirtschaft, Verbraucherschutz und Ökologie, Internationale Arbeit, Glaube und Kirche, Mädchen- und Frauen sowie Jungen- und Männerarbeit.

Als Patron der KLJB zählt der Mystiker, Politiker und Eremit Klaus von der Flüe (1417-1487). Zusammen mit seiner Frau Dorothea Wyss, die seinen Weg mitgetragen und erst ermöglicht hat, ist er für uns Patron, Vorbild und oft schwer verstehbarer Denkanstoss.

Ein weiteres Vorbild für die KLJB ist  die Widerstandsgruppe „Weiße Rose“, eine Gruppe junger Studenten, die während des Dritten Reiches gegen das Naziregime kämpften.


Satzung der KLJB Neuching: (liegt noch nicht vor)

Ergänzungen (Tel-Nr., Emailadressen), Korrekturen und Vorschläge
bitte
per Mail oder Fax (08123(92212) an den Webmaster

Links:

KLJB Erding
KLJB Bayern
KLJB Deutschland