Dr. Franz Gasteiger, geb. 1940 im niederbayerischen Rottal, Gymnasium und Theologiestudium in Passau, Priesterweihe 1966 in Passau. Dann zwei Jahre Kaplan („Kooperator“) in Fürstenstein am Fuße des Bayerischen Waldes bei einem wunderbaren Chef und mit sehr viel Jugendarbeit und Seelsorge. Dann Berufung als Diözesankaplan der Christlichen Arbeiterjugend (CAJ), eine Arbeit ganz nahe an der BAsis berufstätiger junger Menschen. 

2013-gasteiger-privatAb 1975 hauptamtlich Landespräses der Katholischen Jugend in den sieben bayerischen Diözesen (seither in München bzw. Umgebung). Nochmaliges Studium und Assistent an der Uni in Regensburg, Promotion zum Doktor der Theologie (Thema: Weltlose Seelsorge? Seelsorge und Industriewelt in Ostbayern von 1849 – 1912). Im April 1991 Auftrag zum Aufbau und zur Leitung des Kirchlichen Dienstes am Flughafen München, der die Arbeit mit der Eröffnung des Flughafens am 17. Mai 1992 begonnen hat.

Nach mehr als zwölf Jahren Wechsel in einen ruhigeren Bereich: die beiden Altenheime in Erding. 2009 dann Ruhestand, aber Mitarbeit im Pfarrverband Aufkirchen, Aushilfen in den Altenheimen, schließlich 2012 Priesterlicher Leiter der Pfarrei Eitting/Reisen. An Pfingsten 2013 Einstierg in die Arbeit im Pfarrverband Neuching-Ottenhofen, seit 1. Juni 2013 offiziell Pfarrer für die beiden Pfarreien und Leiter des Pfarrverbandes.