Die Neuchinger Sternsinger hat Pfarrer und Kreisdekan Michael Bayer nach dem Neujahrsgottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin in Oberneuching ausgesendet. Die Mädchen und Büben ziehen von Haus zu Haus und bringen den Segen in Form von Weihrauch und Kreide mit. Traditionell schreiben sie über die Eingangstür C+M+B und die Jah­reszahl, dabei bitten sie mit einem Sprüchlein um Spenden für die Aktion Dreikö-nigssingen 2018. Der Erlös ist für das Kindermissionswerk vorgesehen.

Die Sternsinger in Niederneuching ziehen vom 4. bis 6. Januar durch den Ort. In Oberneuching sind sie mit sieben Gruppen nur am 6. Januar unterwegs.

Nach dem Neujahrsgottesdienst hat Pfarrer Michael Bayer (hinten M.), unterstützt von Diakon Thomas Zaminer (hinten, r.), die Neuchinger Sternsinger entsendet. Unser Bild zeigt (1. Reihe, v. I.) Magdalena Fellermaier, Michael Schweiger, Sebastian Kressirer, Jonas Schiemann, Amelie Aulehner, Jonas Fellermaier, (2. Reihe, v. I.) Lukas Schindlbeck, Simon Stimmer, Anika Stimmer, Michael Wittmann, Ramona Käser, Serafina Weber, (3. Reihe, v. I.) Barbara Matzinger, Lena Mittermaier, Hannah Lichtmanegger, Alina Hopfner, Miriam Matzinger, Veronika Bartl, Anna Käser, (4. Reihe, v. I.) Laetitia Weber, Conny Kressierer, Plus Lanzl, Timon Ebner, Judith Weber, Stefan Heidler und Christoph Stimmer.

Die Aktion Dreikönigssingen ist die größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder weltweit. Seit Beginn im Jahr 1959 haben die Sternsinger insgesamt eine Milliarde Euro gesammelt.

Quelle: Erdinger Anzeiger vom 3. Januar 2018