Die Neuchinger Sternsinger haben mehr als 3000 Euro für benachteiligte Kinder im Libanon gesammelt. Rund 40 Mädchen und Buben wurden am Neujahrstag im Rahmen eines feierlichen Gottesdienstes in der Pfarrkirche Oberneuching von Dekan Michael Bayer gesegnet und als Sternsinger ausgesendet. Danach gingen sie bis Heilig Dreikönig im Gemeindegebiet von Haus zu Haus, um um Spenden zu bitten und die Häuser mit dem Sternsingersegen „Christus Mansionem Benedicat“ zu versehen.

Haben für notleidende Kinder gesammelt: die Neuchinger Sternsinger, hier mit Dekan Michael Bayer (hinten, M) FOTO: PFARREI

Beim Abendgottesdienst wurden alle Sternsinger wohlbehalten von Kaplan Thomas Belitzer wieder empfangen. Für den guten Zweck in der Gemeinde waren Arnelie Aulehner, Vroni Bartl, Regina Bartl, Linus Ebner, Timon Ebner, Jonas Fellermeier, Magdalena Fellermeier, Alina Hopfner, Lenny Hottinger, Noah Hottinger, Anna Käser, Ramona Käser, Manu Klobensteiner, Conni Kressirer, Sebastian Kressirer, Sebastian Kübelsbeck, Miriam Matzinger, Lena Mittermaier, Jonas Schiemann, Lukas Schindlbeck, Vroni, Schindlbeck, Michael, Schwaiger, Annika Stimmer, Christoph Stinmier, Simon Stim-mer, Laetitia Weber, Serafina Weber, Michael Wittmann, Magdalena Kressirer, Hannah Hopfner, Julia Lupperger, Philip Krznar, Alexandra Fink, Franziska Lupperger, Veronika Schwarzenbeck und Ylvie Aulehner unterwegs. – do

Quelle: Erdinger Anzeiger vom 14. Januar 2020