Kleine und große Tiere brachten die Pfarrverbandsmitglieder zu Kreisdekan Michael Bayer (r.), der die Tiere segnete

Eine Tiersegnung beim Kreuz in der Nähe der Schule wurde in Kooperation mit dem Tierschutzverein des Landkreises abgehalten. Der bekam auch die Kollekte von beachtlichen 300 Euro, um Futter für kranke Tiere zu kaufen, wie Kreisdekan Michael Bayer informierte. Bei sonnigem Herbstwetter kamen viele Bürger und brachten eine kunterbunte Viecherlschar mit, darunter nicht nur Hunde, sondern auch Katzen, ein Igel und eine große Schildkröte, um die Segnung zu erhalten.

„Von meinem besten tieri­schen Freund, dem Beppo, habe ich mich dieses Jahr nach 14 Jahren verabschieden müssen“, berichtete der Geistliche über seinen Hund, der ein treuer Begleiter gewesen sei. Neben der Trauer gebe es die Gewissheit, dass Beppo eine neue Heimat gefunden habe. „In den Tieren sind Spuren des Schöpfers zu entdecken“ und sie seien Mitgeschöpfe, so Bayer.

Quelle: Vev im Erdinger Anzeiger vom 8. Oktober 2021