pfarrei-neuching.de

Traurige Worte fand Diakon Thomas Zaminer (69), der in den Ruhestand verabschiedet wurde. © Bernd Heinzinger

Ein wenig herrschte Wehmut beim Pfarrverbandsgottesdienst von St. Anna im Moosrain im Oberneuchinger Pfarrgarten, denn es stand eine große Verabschiedung auf dem Programm. Ein letztes Mal trat Diakon Thomas Zaminer vor die Gläubigen, im Alter von 69 Jahren wurde er seitens der Kirche nach neun Jahren im Pfarrverband von seinem Amt „entpflichtet“, wie Dekan Michael Bayer erklärte.

Am Sonntag kamen von ihm traurige Worte: „… In den fast 30 Jahren als Diakon gab es stets Hochs und Tiefs, und heute bin ich ganz unten am Tiefpunkt angekommen.“…

Im Gottesdienst, der am Tag der Großeltern stattfand, habe er ihm eine Steilvorlage geben wollen: „Ich erinnerte ihn, dass er als Großvater nun mehr Zeit für seine Enkel hat. Dies wollte er leider nicht annehmen.“ Der Dekan empfand dies als sehr schade, auch weil der 69-Jährige stets sehr fleißig gewesen sei. Und ganz weg ist er ja nicht: „Wenn die Leute ihn fragen, darf er ja natürlich weiterhin die kirchlichen Dienste ausüben. Jetzt aber inoffiziell.“

Präsente und Dankesworte bekam Zaminer im Rahmen des Gottesdienstes auch von den Vertretern des Pfarrgemeinderats und der Katholischen Frauen Eichenried. Letztere behalten ihn vor allem wegen der 100 roten Rosen, die der Moosinninger im vergangenen Jahr überreichte, in Erinnerung.

Der Diakon war an diesem Vormittag in Oberneuching allerdings nicht der Einzige, der aus einem kirchlichen Amt verabschiedet wurde. Folgende Ministranten zogen zum letzten Mal ihr Gewand über: Vroni Thalhammer (Ottenhofen), Timo Vieregg, Johannes Hermannsdorfer, Franziska Kratzer, Sebastian Kratzer, Sandro Priebe, Lukas Neißl (alle Moosinning), Anna Käser, Ramona Käser, Laetitia Weber, Serafina Weber, Vroni Bartl, Lena Mittermaier, Miriam Matzinger, Magdalena Fellermair, Christoph Stimmer, Amelie Aulehner und Ylvie Aulehner (alle Neuching).

Die neuen Ministranten im Pfarrverband St. Anna im Moosrain sind Benedikt Zehetmeier, Jakob Rappold, Ferdinand Nagl, Lorenz Mittermaier, Annalena Weindl, Jakob Waxenberger, Lena Wloczyk, Isabell Strunz, Sophia Kübelsbeck, Klara Bartl, Martin Fuß, Theresa Fuß, Johanna Winkler, Marina Stimmer und Anna Root. © Bernd Heinzinger

An Nachwuchs bei den Ministranten mangelt es im Pfarrverband St. Anna im Moosrain aber nicht. 15 Mädchen und Buben bekamen während des Gottesdienstes zum ersten Mal ihre Ministrantenkleidung übergezogen. „Es freut mich, dass ich heute so viele aus dem gesamten Pfarrverband begrüßen darf“, sagte Bayer zu Benedikt Zehetmeier, Jakob Rappold, Ferdinand Nagl, Lorenz Mittermaier (alle Ottenhofen), Annalena Weindl, Jakob Waxenberger, Lena Wloczyk (alle Moosinning), Isabell Strunz, Sophia Kübelsbeck (beide Eichenried), Klara Bartl, Martin Fuß, Theresa Fuß, Johanna Winkler, Marina Stimmer und Anna Root (alle Neuching).

Mit strahlenden Gesichtern standen sie anschließend in der ersten Reihe und freuten sich über ihr neues Kirchenamt. Nach dem Gottesdienst trafen sich alle zum Fest im Pfarrgarten und verbrachten dort noch einige Stunden.

Quelle:  im Erdinger Anzeiger vom

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

57 − 56 =

Visit Us On FacebookVisit Us On Youtube